Montag, 27. August 2012

Wochenende in Dubai (Sonnabend, Teil 1)

Dank Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing konnte ich im August 2012 ein Wochenende in Dubai verbringen. Herzlichen Dank für diese Einladung, die ich skeptisch angenommen hatte. Hier ein Bericht in zwei Teilen. Anfrage Wochenende in Dubai

Wochenende in Dubai
Wochenende in Dubai?

August in Dubai, große Hitze. Ramadan, nicht essen und trinken. Und kannte ich nicht Dubai von Halbtagestour, Tagestour, Creek Tour? Hatte ich mich nicht in der Dubai Mall verlaufen, Dubai bereits vom Burj Khalifa betrachtet? Und dann dieses Dubai Programm an zwei Tagen, wofür man eine Woche bräuchte! Ich änderte meine Meinung radikal nach diesem Wochenende in Dubai.

Ramadan

Der Ramadan, der "heiße Monat", ist entfernt mit unserer Adventszeit vergleichbar. Er endet mit einem der größten islamischen Feste, ähnlich Weihnachten. Gebäude, Straßen und Schaufenster sind üppig geschmückt.

Veranstaltungen im Ramadan sind etwas Einmaliges. Besonders schön und dem Monat angepasst, wie das Lichtspiel der Wafi City Mall oder die Wasser- und Lichtspiele am Burj Khalifa.

Zu essen und trinken gab es reichlich, früh, mittags, abends. Wir konnten tagsüber auch im Bus trinken.

Und die Hitze (42 Grad Celsius) war zu ertragen, da trocken. Nur unmittelbar am Persischen Golf war es sehr feuchtheiß.

Fazit: Der heißeste Monat ist touristisch betrachtet der beste Monat für eine Dubai Reise.

Doch nun der Bericht über ein Wochenende in Dubai der Reihe nach.

Burj Khalifa

Am Sonnabendmorgen vor der offiziellen Öffnung ging es früh zum Burj Khalifa in Downtown Dubai.
Burj Khalifa
Es ist derzeit das höchste Gebäude der Welt und ein Wahrzeichen von Dubai. Im 124. Stockwerk auf 452 Meter Höhe befindet sich die höchste Aussichtsplattform "At The Top". Kein Anstehen! Keine 80 € Eintritt bzw. 20 €, wenn man Tage vorher Tickets Burj Khalifa kauft. Fantastische Aussicht auf Dubai, den Golf und die Wüste. Sicher viel schöner in der Dämmerung und abends.

Burj Khalifa, At The Top
Die nachgebaute arabische Altstadt kommt von hier aus voll zur Geltung. Man müsste zweimal hin.

The Dubai Mall

Am Fuße des Burj Khalifa steht das zweitgrößte Einkaufszentrum der Welt, The Dubai Mall. Die Architektur der Mall ist arabisch und modern. Die Verkaufsfläche beträgt 350.000 Quadratmeter. 1.200 Geschäfte, 120 Restaurants, größter Gold Souk der Welt mit 220 Geschäften, eine Kunsteisbahn mit Olympiamaßen, Saal für Modenschauen, Multiplexkino mit 22 Sälen, Präsentationszentrum für Computerspiele sowie betreutes Kinder-Abenteuerland ziehen die Besucher an und scheinbar aus anderen Malls ab.

Dubai Mall

Während des Ramadan sind die Geschäfte tagsüber leer. Ideal zum Stöbern und Suchen. Ein Blick auf das Schaufenster von Jack & Jones. 50 Prozent Rabatt im Sommerschlussverkauf, dazu eingesparte 19 Prozent Mehrwertsteuer. Tolle Angebote, aber keine Zeit für Shopping Dubai.

Dubai Aquarium & Underwater Zoo

Eine Attraktion der Dubai Mall ist das sich über drei Etagen erstreckende 32,88 Meter breite und 8,3 Meter hohe Dubai Aquarium. Im Becken befinden sich in 10.000 Kubikmetern Seewasser aus dem Persischen Golf über 33.000 Fische, wie Haie, Barsche, Rochen, Riffbewohner und Riesenkrabben sowie Robben und Pinguine im Underwater Zoo.

Dubai Aquarium
Interessant, den Tauchern bei der Fütterung im Dubai Aquarium zuzusehen und die vielen Fische zu betrachten. Putzig, Pinguine in Dubai!

The Dubai Fountain, Wasserspiele Dubai, weltgrößte Springbrunnenanlage

Vor der Dubai Mall ist eine der Dubai Attraktionen, The Dubai Fountain inmitten des Burj Khalifa Sees. Die weltgrößte musikgesteuerte Springbrunnenanlage lässt halbstündlich 150 Meter hohe Wasserkaskaden hoch schießen.

The Dubai Fountain
Der Springbrunnen ist 275 Meter lang und hat fünf Kreise in verschiedenen Größen und zwei zentrale Bögen. Über 6.600 WET Superlights und 25 Farb-Projektoren "tanzen" mit den Wasserkaskaden und erzeugen über 1.000 abstrakte Attraktionen. Sehenswert und ein Muss!

Mall of The Emirates

Unsere Gastgeber hatten sich für den Samstagnachmittag etwas Besonders ausgedacht. Zuerst Mittagessen und Rundgang in der Mall of Emirates. 

Mall of The Emirates
Mit 223.000 Quadratmetern Shopping-Fläche ist die Mall of The Emirates eine der größten Shopping Malls der Welt. Über 400 Geschäfte, 65 Restaurants, Coffee-Shops, großer Supermarkt, Kinokomplex mit vierzig Leinwänden, Gaming-Area für Kinder sowie ein Theater gehören zur Mall of The Emirates.
  
Hauptattraktion ist allerdings die durch ein über mehrere Etagen gehendes Schaufenster vom Einkaufszentrum angrenzende Skihalle Dubai.

Snowpark Ski Dubai

Ski Dubai, das waren 2 Stunden Erfrischung und Vergnügen pur! Kaum zu glauben, minus 2 Grad Celsius nach 42 Grad Celsius draußen. Körperlich sehr angenehm im Nachhinein und sehr zu empfehlen!
Ski Dubai
Im größten Indoor Snowpark der Welt mit einer schneebedeckten Fläche von 22.500 Quadratmetern gibt es fünf Abfahrten, die sich in Schwierigkeitsgrad, Höhe und Steilheit unterscheiden. Die längste davon ist 400 Meter lang und hat einen Höhenunterschied von 60 Metern. Die Halfpipe misst neunzig Meter. Vierer-Sessel-Lift, Schlepplift und Personenförderband sind installiert. Im Snow Park sind auch Schlitten- und Bob-Bahnen auf 3.000 Quadratmetern.

Fastenbrechen im Wüstenresort Bab Al Shams Desert Resort & Spa

Schnell zum Duschen und Umziehen ins herrliche Hotel Melia, Neubau am Port Rashid. Sehr zu empfehlen. Dann per Bus zum 90 Kilometer entfernten Wüstenresort Bab Al Shams Desert Resort & Spa, ein super tolles Meydan Hotel.

Wüstenresort Bab Al Shams, Eingang zum Desert Restaurant 
Toller Abend in der Wüste. Schmackhaftes arabisches Essen (Fastenbrechen) unter freiem Himmel im empfehlenswerten Restaurant Al Hadheerah mit ekstatischem Dervish Tanz, Kamelkarawane, kämpfenden Gotteskriegern und Ziegenherde. Hier werden Geschichten aus 1001 Nacht wach!

Bab Al Shams, Desert Restaurant Al Hadheerah
Anschließend Hotelbesichtigung des Bab Al Shams. Ideal für ein Hotel Hopping mit Stadthotel und Strandhotel.

Desert Restaurant Al Hadheerah
Und zuletzt und viel zu spät Vorträge, Filme, Videos von DTCM (Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing) und Meydan Hotels. Sehr interessant, wie vielfältig und abwechslungsreich Dubai ist und welche Erlebnisse es bietet. So hatte ich Dubai nie gesehen!

Honeymooner-Zimmer

Total müde erreichten wir kurz vor Mitternacht unser Hotel. Am liebsten hätten wir gleich das tolle Honeymooner-Zimmer im Wüstenresort bezogen. Wieder eine zu kurze Nacht!