Montag, 3. April 2017

Danke Suntrips, LMX Touristik, Neon Reisen, Hanse Merkur

Unbezahlte Rechnungen. Kontopfändung. Überschuldung. Insolvenz. Eine verhängnisvolle Kette. Ein Fall für einen Insolvenzantrag am 5.8.2016. Und fast ein trauriges Ende für Suntrips Reisen nach 21 Jahren!

Suntrips by LMX Touristik auf www.kombireise.eu
Suntrips by LMX Touristik

2016- das "Insolvenz-Jahr"

Es erwischte große Reiseveranstalter, kleine Spezialveranstalter und sogar das große Portal "Ab in den Urlaub" von Unister.

Und leider traf es sehr viele Kunden im Ausland. Oder kurz vor der Abreise. Auch meine Kunden! Unbezahlte und gekündigte Zimmer bei Anreise auf Bali, in Malaysia, Thailand, auf den Malediven...Unbezahlte Ausflüge oder Rundreisen, die so lange geplant waren.

Und einige meiner Kunden hatten noch am 5.8. oder 8.8.16 den vollen Reisepreis an Suntrips überwiesen. Keine kleinen Summen, angespart über ein ganzes Jahr. Für eine Hochzeitsreise. Oder für einen runden Geburtstag. Oder für einen Erholungsurlaub.

Hart traf es eine alleinstehende Frau mit Kind. Ihr Hotelzimmer auf Bali war gekündigt.

Andere hatten Formel 1-Tickets für Kuala Lumpur gekauft. Ihr Hotelzimmer war nicht bezahlt und nun ausgebucht.

Was passiert bei einer Insolvenz des Reiseveranstalters?

Im Regelfall wird der Geschäftsbetrieb des Veranstalters eingestellt. Die geplante Reise fällt aus. Der Insolvenzverwalter kann jedoch entscheiden, dass die geschlossenen Verträge fortgeführt werden. In diesen Fällen behält der Reisevertrag seine Gültigkeit. Beide Parteien bleiben an den Vertrag gebunden.

Tritt die Insolvenz während der Reise ein, verweigern Hotels und Agenturen vor Ort die Leistungen. In solchen Fällen müssen sich Reisende umgehend um Unterkunft, Rundreise, Ausflüge, Transfers und Rückreise kümmern. Die hierfür notwendigen Kosten müssen selbst verauslagt werden.

Die Kosten werden später über den Sicherungsschein zurückverlangt. Es sind nicht alle Kosten, sondern nur die wirklich notwendigen erstattungsfähig. Die Bearbeitungszeit kann länger als ein Jahr dauern!

Bezahlte und nicht erbrachte Reiseleistungen kann ein Reisender nur über einen gültigen Sicherungsschein geltend machen.

Nicht zu den erstattungsfähigen Beträgen gehören Kosten für Ersatzleistungen, wie Einmietung in ein anderes Hotel oder Tauchkurs.

Danke - LMX Touristik

August 2016. Telefonanrufe und Emails von Kunden aus dem Ausland. Rettungsaktionen hier und dort. Sich täglich widersprechende Verfahrensweisen. Nicht einfach für die Suntrips-Mitarbeiter, die sich aufopferten. Vielen Dank an sie und an Alexander Sieland für die neue "Weichenstellung"!

Und diese neue "Weichenstellung" brachte die "Erlösung" für alle. Anfang September übernahm LMX Touristik das "Ruder" und ging mit einem Millionenbetrag in Vorleistung. Hotelzimmer, Rundreisen, Ausflüge wurden bezahlt. Die meisten geschädigten Kunden traten ihre Forderungen an den Insolvenzversicherer Hanse Merkur nun an LMX ab.

Danke LMX Touristik für den schnellen Einstieg und die problemlose Abwicklung der Reisen in so kurzer Zei!

Danke - Insolvenzversicherer Hanse Merkur

Hanse Merkur richtete zum 1.9.2016 bereits eine Abteilung ein, um die Schäden zu regulieren. Das ist nicht selbstverständlich, denn der Versicherer darf sich ein Jahr Zeit lassen. Danke an Hanse Merkur für die schnelle Bearbeitung und hervorragende Kommunikation!

Danke - Neon Reisen

Bis zum Einstieg von LMX Touristik übernahm Neon Reisen die Durchführung der Reisen. Vielen Dank auch dafür. Es mussten Flüge von Suntrips, Hotels von Expedia, Rundreisen, Transfers usw. in kürzester Zeit zusammengebracht werden. Manchmal waren nur wenige Tage Zeit.

Sicher reisen

Möchten auch Sie sicher reisen? Dann informieren Sie sich jetzt bei JUREBU, dem Kombireise-Spezialisten, zu

Kombireisen

LMX Touristik

Neon Reisen